Besucher 1
Geändert 12-Feb-20
Erstellt 23-May-19

Swakopmund ist eine Stadtgemeinde, ein Wahlkreis und Hauptstadt der Region Erongo im Westen von Namibia. Die Stadt hat 44.725 Einwohner und liegt in der Namib, direkt am Atlantik nahe der Mündung des Flusses Swakop. Die Stadt hat eine Fläche von 196 Quadratkilometern. Diese soll laut Wunsch der Stadtverwaltung vom Juni 2014 auf 1435 Quadratkilometer ausgeweitet werden.

Walvis Bay (deutsch historisch Walfischbucht, seltener Walfischbay oder Walfischbai; Afrikaans: Walvisbaai, Otjiherero: Ezorongondo) ist eine Stadtgemeinde an der Walfischbucht in der namibischen Region Erongo und der bedeutendste Seehafen Namibias. Die Stadtgrenzen entsprechen denen des Wahlkreises Walvis Bay Stadt. Walvis Bay hat 62.096 Einwohner auf einer Fläche von 32,5 Quadratkilometer. Sie ist die drittgrößte Stadt des Landes und mit einer Einwohnerdichte von 1889,1 Einwohnern pro km² die mit Abstand am dichtesten besiedelte.

Swakopmund (German for "Mouth of the Swakop") is a city on the coast of western Namibia, 352 km (219 mi) west of the Namibian capital Windhoek via the B2 main road. It is the capital of the Erongo administrative district. The town has 44,725 inhabitants and covers 196 square kilometres (76 sq mi) of land. The city is situated in the Namib Desert and is the fourth largest population centre in Namibia.

Walvis Bay (Afrikaans: Walvisbaai), meaning "Whale Bay", is a city in Namibia and the name of the bay on which it lies. The town covers a total area of 29 square kilometres (11 sq mi) of land. The bay is a safe haven for sea vessels because of its natural deepwater harbour, protected by the Pelican Point sand spit, being the only natural harbour of any size along the country's coast. Being rich in plankton and marine life, these waters also drew large numbers of southern right whales, attracting whalers and fishing vessels.
Diese Galerie ist leer.

Kategorien & Schlüsselwörter
Kategorie:Architektur und Bauten
Unterkategorie:Gebäude
Details zu Unterkategorie:
Schlüsselwörter: